Sony Smartwatch 3 SWR50 Im Test – Abenteuer Ahoi

Die Sony Smartwatch 3 SWR50 wartet im Test mit edler Verarbeitung und frischen Farben auf. Die Konfiguration läuft dank NFC fast von selbst. Die Sony SWR50 organisiert Dein Leben, und mit Lifelog hast Du die wichtigsten Momente immer dabei. Die Sony  SWR50 überzeugt durch ihren leistunsstarken 410 mA Akku, reibungslosen Betrieb und eine gut eingestellte Sprachsteuerung.

Sony SmartWatch 3 SWR50 (1,6 Zoll LCD-Display, 1,2-GHz-Quad-Core-Prozessor, Android Wear) weiß
Smartwatch kaufen für
EUR 109,26
statt

3.8 out of 5 stars (379 Kundenrezensionen)



Ihre Vorteile

  • beste Preise
  • versandkostenfreie Lieferung ab 29 Euro möglich
  • schnelle Lieferung, meist innert 1-2 Arbeitstagen
  • sichere Zahlungsarten

Der Sony Smartwatch 3 SWR50 Test Auf Einen Blick

Vorteile der Pebble Smartwatch: mit welchen Features und Apps konnte diese Uhr überzeugen?
  • Gute Spracheingabe
  • gut ablesbares, transreflexives Display
  • Stand-Alone Funktionen (Musik, GPS)
  • einfache Konfiguration der Sony Smartwatch 3 SWR50 dank NFC
  • kurze Ladedauer und leistungsstarker Akku
  • Lifelog (Sony)
  • Sony Smartwatch 3 SWR50 ist wasserdicht bis 50 Meter
Nachteile der Pebble Smartwatch: mit welchen Features und Apps konnte diese Uhr nicht überzeugen?
  • USB-Ladekabel in der Regel nicht im Lieferumfang enthalten
  • keine Sprachausgabe
  • nur mit Sony-Armbändern kompatibel
  • USB-Verschluss an der Sony Smartwatch 3 SWR50 könnte optimaler sein

 

top ↑

Der Sony Smartwatch 3 SWR50 Test – Was die Watch Kann, Und Was Nicht

Die Smartwatch im ausführlichen Test. Was leistet sie, welche Besonderheiten weist sie aus?

Die Sony Smartwatch 3 SWR50 – Business-Like Oder Sportlich

Das Design der Sony Smartwatch 3 SWR50 zeigt sich im Test gleichzeitig edel und jung. Für die Herstellung werden hochwertige Materialien verwendet. Der Core wird aus Aluminium gefertigt, die Armbänder aus sportlichem Silikon, edlem Leder oder robustem Edelstahl.
Durch das austauschbare Armband lässt sich die Farbe der Sony Watch variieren. Trenne dafür den Core vom Armband und stecke ihn ins neuen Armband. Durch dieses System hast Du jedoch nicht die Möglichkeit, ein beliebiges Armband zu verwenden. Zu Deiner Sony Smartwatch 3 SWR50 passen nur spezielle Armbänder. Dadurch schränkt sich auch die Farbwahl ein. Neben schlichtem schwarz und weiss sind die Silkonarmbänder auch in pink oder lime verfügbar. Du magst kein Silikon? Dann gibt es die Armbänder auch in braunem und schwarzem Leder oder Edelstahl. Mehr Individualisierungsmöglichkeiten hast Du beim Zifferblatt. Passe den Hintergrund Deiner Smartwatch an und entscheide selbst, ob Deine Sony SWR50 wie eine Smartwatch oder wie eine herkömmliche Uhr aussehen soll.
Für eine Smartwatch ist die Sony Smartwatch 3 SWR50 nicht übermässig gross, schliesslich sollst Du auf dem Display ja auch etwas sehen. Im Vergleich mit normalen Uhren liegt sie mit den Massen 36 x 51 x 10,0 mm jedoch über dem Durchschnitt. Zum Vergleich: Die Tissot Touch für Herren ist 45 x 45 x 13 mm gross, fie für Damen 40 x 38 x 12 mm. Die Smartwatch ist zwar etwas länger, aber nicht viel breiter und dennoch dünner ald die Tissot Modelle. Durch den verstellbaren Verschluss passt sich die Sony Smartwatch auch schmalen Handgelenken optimal an.

top ↑

Die Sony Smartwatch 3 SWR50 – Organisationstalent Im Test

Die Sony Smartwatch 3 SWR50 ist kompatibel mit allen Smartphones, deren Betriebssystem auf Android basiert und die mindestens Version 4.3 aufweisen. Dank NFC ist die Konfiguration Deiner Smartwatch kinderleicht, einfach die Sony SWR50 und Dein Smartphone nahe zusammenhalten und schon ist die Verbindung hergestellt.

Deine Sony SWR50 hilft Dir, Dein Leben zu organisieren. Die Sony Watch weist Dich auf anstehende Termine hin, macht Dich auf eingehende Nachrichten und Anrufe aufmerksam, lässt Dich Einkaufslisten erstellen und den Wecker verwalten. Auf Reisen hast Du Deinen Boarding-Pass via QR-Code direkt an Deinem Handgelenk parat, kein lästiges Papier- oder Handy-Rauskramen an den diversen Flughafenkontrollen. Und damit Dir beim Flug nicht langweilig wird, sorgt die Sony Watch für Unterhaltung, höre Musik oder spiele Spiele auf Deiner Sony Watch. Da die Sony Smartwatch 3 SWR50 nicht über eine Sprachausgabe verfügt, musst Du auf ein Headset (z.B. Bluetooth 4.0) zurückgreifen, um Musik zu hören oder Anrufe entgegen zu nehmen. Wie sih im Test zeigt, ist die Sony Smartwatch 3 SWR50 WiFi-Ready und via Spracheingabe kannst Du auf Google nach Informationen suchen. Du möchtest lieber nicht mit Deiner Sony SWR50 sprechen? Kein Problem, dann mache Deine Eingaben über den Touchscreen bzw. den integrierten Knopf.

Sportliche Smartwatch 3 SWR50 Besitzer müssen zwar auf einen Pulssensor verzichten, können aber auf viele andere interessante Funktionen zurückgreifen. So können Sie auch ohne ihr Smartphone musikalische Unterstützung geniessen und dank GPS die zurückgelegte Strecke aufzeichnen. Wieder mit dem Smartphone verbunden, werden diese Informationen synchronisiert. Auch der in der Sony Smartwatch 3 SWR50 integrierte Schrittzähler kann nach der Rückkehr synchronisiert werden. Und dank Lifelog hast Du diese Daten, alle wichtigen Momente Deines Lebens und Deine Lieblingsfotos immer dabei. Auch unter Wasser, denn die Sony Smartwatch 3 SWR50 ist nach IP68 zertifiziert und somit wasserdicht. Diese musst Du jedoch weiterhin mit Deinem Smartphone schiessen, da die Kamera bei der Sony SWR50 fehlt.

Anzeigen kannst Du die Fotos dann in bester Qualität auf dem 1.6 Zoll grossen Display der Sony Watch. Damit das auch im Sonnenlicht gut funktioniert, ist das Display Deiner Sony Smartwatch 3 SWR50 transrelexiv. Und wenn es dunkel wird? Dann erkennt der eingebaute Umgebungslichtsensor Deiner Smartwatch, bei welcher Helligkeit das Display am besten ablesbar ist und passt die Beleuchtung entsprechend an.

top ↑

Coole Apps Für Deine Sony Smartwatch 3 SWR50 Im Test

Lifelog von Sony ist gemäss Test ein Must-Have für jeden Besitzer einer Sony Smartwatch 3 SWR50. Mit Lifelog hast Du Deine Abenteuer stets bei Dir. Die besten Momente, Fotos, Aktivitäten und Erinnerungen – nichts geht verloren.

Deine Sony Smartwatch SWR50 unterstützt Dich auch bei Deiner Fitness. Am besten kann sie das, wenn Du ihr Google Fit zur Seite stellst. Die Daten Deiner Fitness-Erfolgt wiederum kannst Du auf Lifelog verfolgen – eine tolle Motivation.

Wie im Sony Smartwatch SWR50 Test erwähnt, kann Deine Watch auch QR-Codes abbilden. Da bietet sich beispielsweise die kostenlose App Wear Codes for Android Wear an. Mit dieser App hast Du nicht nur Deine Boarding Karten am Handgelenk, sondern kannst (je nach Land und Verfügbarkeit) damit sogar bei Starbucks und Subway bezahlen.
top ↑

Die Sony Smartwatch 3 SWR50 – Bewertungen

Das wichtigste Kriterium einer Smartwatch ist, dass diese einwandfrei und ohne Ruckeln läuft. Diesen Punkt besteht die Sony Smartwatch 3 SWR50 im Test mit Bravour. Auch die Bedienung und die Spracheingabe wird von den Nutzern sehr positiv bewertet. Durch die fehlende Sprachausgabe können Anrufe mit der Sony Smartwatch 3 SWR50 nur entgegengenommen werden, wenn ein Headset vorhanden ist. Der Wecker macht sich somit beim Träger via Vibrationsalarm bemerkbar.

Mit dem 410 mA Akku wurde ein sehr leistungsstarker Akku eingebaut, der bei Normalbetrieb bis zu 2 Tage durchhält. Auch die Möglichkeit, das Display Deiner Sony Smartwatch 3 SWR50 ständig zu beleuchten oder die Beleuchtung nur bei Aktivierung einzuschalten kann die Akkulaufzeit massgeblich beeinflussen. Nach nur rund einer Stunde ist der Akku Deiner Sony Watch vollständig geladen, sei es nun über die Ladeschale oder den Mikro-USB. Leider geht Sony davon aus, dass jeder Haushalt über einen Micro-USB verfügt und liefert das Ladekabel nicht mit. Auch eine ausführliche Bedienungsanleitung fehlt gemäss Nutzer im Lieferumfang. Der USB-Verschluss befindet sich auf der Rückseite der Sony Watch. Nutzer empfinden diesen als fummelig und widerspenstig.

Das Display der Sony Smartwatch 3 SWR50 ist transreflektiv und gemäss Nutzer auch bei Sonneneinstrahlung gut ablesbar. Die Auflösung von 320 x 320 Pixeln ist sehr gut, die Schrift ist klar zu lesen.

top ↑

Erhältliches Zubehör Zur Sony Smartwatch 3 SWR50 Im Test

Sony Smartwatch 3 SWR50 Kompatible Armbänder

Wie im Sony Smartwatch 3 SWR50 Test erwähnt, ist das Armband der Smartwatch austauschbar. Magst Du es schlicht, dann passen die schwarzen oder weissen Armbänder aus Silikon zu Dir. Magst Du es lieber sommerlich bunt, dann könnte Dir das Armband in lime oder pink gefallen. Die Silikon-Armbänder mit Softtouch-Oberfläche sorgen für einen hohen Tragekomfort. Armbänder aus Silikon sind leicht zu reinigen, z.B. unter fliessendem Wasser. Somit sind Staub und Schmutz für Deine Sony Smartwatch 3 SWR50 kein Problem. Für den edleren Look, zum Beispiel den Business-Alltag, bieten sich die hochwertigen Armbänder aus Leder oder Edelstahl an.

Headset Zur Sony Smartwatch

Wie der Sony Smartwatch 3 SWR50 Test zeigte, verfügt die Smartwatch nicht über eine Sprachausgabe. Dennoch möchtst Du gerne Musik hören oder Anrufe auf Deiner Sony SWR50 entgegen nehmen. Das klappt mit einem Headset,
Da die Sony Smartwatch 3 SWR50 nicht über eine Sprachausgabe verfügt, musst Du auf ein Headset (z.B. Bluetooth 4.0) zurückgreifen, um Musik zu hören oder Anrufe entgegen zu nehmen. Maximale Flexibilität bieten Dir Bluetooth In-Ear-Kopfhörer mit Freisprechfunktion.

Displayschutz Für Die Sony SWR50

Auch sich Deine Sony Smartwatch 3 SWR50 im Test stabil zeigt, lohnt es sich, das Display zu schützen. Für diese Smartwatch gibt es passende Display-Schutzfolien schon für wenige Euro. Die Anbringung ist nicht schwer und die Folien leicht auswechselbar.

top ↑

Die Sony Smartwatch 3 SWR50 – Technische Daten

PreisEUR 149,00
Gewicht 45 Gramm
Display 1.64 Zoll LCD-Display transreflektiv
Armband nur mit Sony-Bändern kompatibel
Auflösung 320 x 320 Pixel
Prozessor1,2 GHz Quad-Core Prozessor
Speicher 4 GB eMMC
Arbeitsspeicher 512 MB
Akku 420 mA / bis 2 Tage bei Normalbetrieb
Kompatibilität ab Android 4.3
WLAN ja
Bluetooth 4.0
Kamera nein
Aufladen viaMicro-USB (nicht im Lieferumfang)
Wasserfestbis 50 Meter
Vibrationsalarmja
Sprachausgabenein
Spracheingabeja
Touchscreenja
Anrufebeantworten (Headset benötigt)
Nachrichenbeantworten
Spezielle FunktionenGPS
Umgebungslichtsensor
Beschleunigungssensor
Kompass
Gyroskop
Smartphone unabhängigGPS, Musik
NFCja
Spezielles Lifelog (Sony)
Autor: Eve - erstellt am 05.05.2015 - aktualisiert am 25. Mrz 2016
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *